Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Stadtverband Seelow/Region
Pressemeldungen Brandenburg

Pressemitteilung

Brandenburg bleibt Vorreiter beim Mindestlohn

Der Landesvorstand der LINKEN Brandenburg hat sich dafür ausgesprochen, den Vergabe-Mindestlohn in Brandenburg bis zum 1. Januar 2020 auf 12,- Euro anzuheben. Der Vergabe-Mindestlohn ist der Mindestlohn, der bei der Vergabe öffentlicher Aufträge durch das Land zur Anwendung kommt. Mit Freude nehmen wir zur Kenntnis, dass die SPD in Brandenburg nun zum wiederholten Male unsere Forderung nach einem bundesweiten gesetzlichen Mindestlohn von 12 Euro unterstützt. Entsprechend hat sich Ministerpräsident Woidke geäußert. Wir begrüßen es ausdrücklich, dass sich Brandenburg beim Bund für eine Lohnuntergrenze einsetzen wird, die Armut trotz Arbeit verhindert. Weiterlesen


Pressemitteilung

LINKE Brandenburg wählt neue Doppelspitze

DIE LINKE. Brandenburg hat bei ihrem Landesparteitag in Potsdam einen neuen Landesvorstand gewählt. Dazu erklären die Vorsitzenden der Partei Katja Kipping und Bernd Riexinger: "DIE LINKE wird weiblicher – mit der Wahl der neuen Doppelspitze der LINKEN Brandenburg wird das einmal mehr deutlich. Wir gratulieren Anja Mayer und Diana Golze herzlich und wünschen ihnen viel Erfolg für eine wirkungsvolle LINKE und sozialen Fortschritt in Brandenburg!" Weiterlesen


Pressekonferenz mit Anke Domscheit-Berg

Pressekonferenz zur Bundestagswahl 2017 mit Christian Görke, Landesvorsitzender DIE LINKE Brandenburg, Katja Kipping, Parteivorsitzende DIE LINKE und Anke Domscheit-Berg am 23. Mai um 13 Uhr in der Landesgeschäftsstelle DIE LINKE Brandenburg, Alleestr. 3 in Potsdam. Kontakt: Anja Mayer, Pressesprecherin (0173/6547676) Weiterlesen


Sebastian Walter

Ja zum Referendum – Solidarität mit Griechenland!

Angesichts der aktuellen Debatten zur Lage in Griechenland hat der stellvertretende Landesvorsitzende der Brandenburger LINKEN, Sebastian Walter, zur Solidarität aufgerufen: „Die jetzige Situation ist eine Gefahr für ganz Europa. Sie ist Ergebnis der falschen Kürzungspolitik der Bundesregierung unter Angela Merkel und Sigmar Gabriel.“ Deren Austeritätsprogramm sei seit langem gescheitert – es habe Griechenland in eine humanitäre Krise gestürzt. Walter hatte den Wahlsieg des SYRIZA-Bündnisses im Januar als Beobachter in Athen erlebt. Weiterlesen